Meldungen aus dem Landesverband

In Regensburg: Sammeln, aber sicher!

Beginn der Haus- und Straßensammlung

Bezirksgeschäftsführer Dr. Dario Vidojković (li.) mit Soldaten der Bundeswehr Stabsgefreiter Toan Chu Trung, Obergefreiter Philipp Bacher und Hauptgefreiter Daniel Möser aus Oberviechtach (von li.). Foto: Sabine Golm/Volksbund.

 

Am Dienstag,  20. Oktober 2020, hat in Regensburg die diesjährige Haus- und Straßensammlung durch Soldaten der Bundeswehr aus Oberviechtach begonnen. Bis Donnerstag, den 29. Oktober 2020, werden im gesamten Regensburger Stadtgebiet die Soldaten des Bundeswehr-Standortes in Oberviechtach für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. sammeln gehen. Dabei werden natürlich das Hygienekonzept des Volksbundes sowie die geltenden Corona-Regelungen, wie das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes sowie die Einhaltung des Abstandes von 1,5 Metern eingehalten. Damit soll der Schutz nicht nur der Sammler, sondern auch der Spender gewährleistet werden. Schon am ersten Tag war die Reaktion vieler Passanten auf die Sammlung eine sehr gute, was natürlich Hoffnung auf eine trotz der Corona-Pandemie ertragreiche Herbstsammlung macht. Wie ein Passant stellvertretend für viele meinte, den Volksbund und sein Anliegen müsse man unterstützen, da gebe es keine Frage.

An Allerheiligen ist dann in Regensburg die traditionelle Prominentensammlung im Rahmen der alljährlichen Haus- und Straßensammlungen für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. angesetzt. Gesammelt werden soll bei den verschiedenen Friedhöfen der Stadt, wie etwa dem Oberen Katholischen Friedhof, dem Evangelischen Zentralfriedhof, in Keilberg oder dem Friedhof am Dreifaltigkeitsberg. Wie im letzten Jahr so hat auch in diesem Jahr der Bezirksgeschäftsführer des Bezirksverbandes Oberpfalz Dr. Dario Vidojković vor, an Allerheiligen beim Dom St. Peter in der Stadt persönlich sammeln zu gehen. Bereits gestern unterstützte er ein Sammelteam der Bundeswehr auf dem Bahnhofsvorplatz und im Außenbereich der Arcaden. Auf diese Weise soll der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. außerhalb der üblichen Sammlung bei den städtischen Friedhöfen auch in der Stadt selbst präsenter sein. Die Stadt Regensburg hat dankenswerterweise die freundliche Erlaubnis zum Sammeln im Stadtgebiet erteilt.Text: Dr. Dario Vidojković

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.